Pflegebedürftige, die ausschließlich Pflegegeld nach § 37 SGB XI beziehen, müssen eine Pflegeberatung nach § 37 Abs. 3 SGB XI in der eigenen Häuslichkeit abrufen.

Da kein Pflegedienst zur Hilfe kommt, ist es wichtig, die Qualität der häuslichen Pflege sicherzustellen, in dem Sie regelmäßig Hilfestellung sowie praktische, pflegefachliche Unterstützung bekommen.

Pflegegrad 2 und 3 müssen halbjährlich einmal einen Beratungsbesuch abrufen.

Pflegegrad 4 und 5 müssen vierteljährlich einmal einen Beratungsbesuch abrufen.

Für Pflegebedürftige des Pflegegrades  1 besteht dieses „Muss“ nicht, diese haben jedoch  Anspruch darauf, einmal halbjährlich eine Beratung in der eigenen Häuslichkeit abzurufen.

Gern komme ich zu Ihnen nach Hause und berate Sie zu allen Belangen rund um die Pflege.

Rufen Sie mich an oder kontaktieren Sie mich über das  Kontaktformular